Home
Startseite
Fahrzeuge
Aktuelle Angebote
Unser Service
Unser Team
Anfahrt
Impressum

Neuer Absatz

 


Von der Schmiede zum Ford-Autohaus

 

Die Ford-Spezialwerkstatt von Thomas Huth in Pirna-Neundorf bietet seine Dienste schon seit über fünfundzwanzig Jahren an. „Am 1. Juli 1990 haben wir das Autohaus gegründet“, erinnert er sich. Drei Jahre später unterschrieb er den Vertrag mit Ford. Mit der Gründung des Autohauses schreibt Thomas Huth ein Stück Familiengeschichte fort. Sein Urgroßvater Alfred Richter betrieb an gleicher Stelle eine Schmiede. Diese übernahm später Herbert Richter, Huths Großvater. Während des Krieges entwickelte sich die Schmiede bereits zur Kfz-Werkstatt. Für die nahe gelegenen Steinbrüche mussten oft Zahnräder abgedreht werden. So entstand schon in den vierziger Jahren aus der Schmiede das jetzige Handwerk. Nach dem Tod des Großvaters im Jahre 1966 wurde der Familienbetrieb zunächst nicht weiter geführt. Das Gebäude mietete die PGH und bot ihre Dienste als Skoda-Werkstatt an. Im Jahr 1984 - 86 betrieb der Vater, Falk Huth, einen Wasch und Pflegedienst in einem Nebengebäude auf dem Grundstück.Nach der Rückführung der Immobilie im Jahr 1990 führte dann Thomas Huth, der gerade seinen Meisterabschluss im Kfz-Gewerbe abgeschlossen hatte, die Familientradition fort.

Seit 2006 hat sich der Betrieb zum Ford-Karosserie-Fachbetrieb  spezialisiert. Damit können Unfallschäden noch besser behoben werden. Die Karosseriearbeiten führt die Werkstatt nicht nur für Ford, sondern auch für alle anderen Fahrzeugtypen durch. „Auf die Reparaturarbeiten gewähren wir drei Jahre Garantie“, sagt der Kfz-Meister. Das ist weit mehr als das Gesetz vorschreibt.

Eine große Leidenschaft des Fahrzeugspezialisten sind Oldtimer. Im Ausstellungsraum steht ein originalgetreuer Ford A, Baujahr 1929. „Den haben wir 2003 restauriert“, erzählt Thomas Huth. Als er das Fahrzeug kaufte, war es in einem desolaten Zustand. „Die nötigen Ersatzteile zu besorgen war gar nicht so schwierig“, erzählt der Kfz-Meister. Im Internet wurden er bei amerikanischen Anbietern fündig und konnte sich die nötigen Teile bestellen. Vor 2006 fuhr er mit dem Ford A bei der Stolpener Oldtimer-Ausfahrt mit. Auch für andere alte Autos hat er ein Faible und schraubt gelegentlich an solchen.

Neben Ford-Neuwagen kann man im Autohaus Huth auch Gebrauchtfahrzeuge erhalten. „Auch spezielle Wünsche des Kunden lassen sich unkompliziert erfüllen“, sagt Thomas Huth. Aus einem großen Pool von Fahrzeugen kann er das Gewünschte innerhalb kurzer Zeit besorgen. Im Reparaturbereich bietet das Unternehmen einen großen Service. Unfall-Ersatzwagen bzw. Mietwagen sowie Steinschlagreparaturen sind selbstverständlich. Ist eine Reparatur nötig, wird in der Werkstatt besprochen, was im konkreten Fall zu tun ist. Der Kfz-Mechaniker stellt gemeinsam mit dem Kunden den Reparaturumfang fest. In der Werkstatt sind insgesamt fünf Arbeitsplätze eingerichtet.

Auch im Jahr 2016 hat das Autohaus Huth ein besonderes Angebot: man kann kostenlos die Stoßdämpfer prüfen sowie einen kostenlosen Bremsen-Check durchführen lassen. Dieses Angebote gilt nicht nur für Ford, sondern für alle Fahrzeugtypen.

Das Autohaus Huth ist auf der Cottaer Straße 1 in Pirna-Neundorf zu finden.

 

Top